Vitam impendere vero

Arbeitsgemeinschaft Historischer Forschungseinrichtungen

Über uns

Echte akademische Geschichtsforschung stützt sich nur auf solide wissenschaftliche Daten als Quelle. Deshalb bieten wir nur eine verlässliche Basis für authentisch glaubwürdige Forschung.

01. Historische Forschung

Systematische Untersuchung eines Problems oder einer Situation, bei der die Absicht besteht, Fakten und/oder Meinungen zu ermitteln, die bei der Lösung des Problems oder der Bewältigung der Situation hilfreich sind.

02. Wissenschaftliche Datenbank

Eine moderne digitalisierte und organisierte Sammlung verwandter Daten, auf die für wissenschaftliche Untersuchungen und langfristige Verwaltung zugegriffen werden kann.

03. Glaubwürdige Quellen

Echte, akademische, korrekturgelesene, auf Fakten geprüfte, unvoreingenommene und durch wissenschaftliche Beweise unterstützte Quellen, denen Sie vertrauen, auf die Sie sich verlassen und auf die Sie sich beziehen können.

04. Akademische Werte

Wir verpflichten uns zu ehrlichem und moralischem Verhalten und zeigen dieses auch, indem wir die Beiträge anderer im akademischen Bereich anerkennen und anerkennen.

Veritas odit moras

Das Streben nach der akademischen Wahrheit

Forschung, ob akademisch oder nicht, wird in erster Linie nach Plan durchgeführt – schrittweise, systematisch, im Laufe der Zeit. Das erfordert Vorbereitung und ein gewisses Gefühl für den Umfang und die Sorgfaltspflicht. Das soll nicht heißen, dass manches Große mit bescheidenen Anfängen zunächst zufällig aus einer Laune heraus entdeckt wurde. Aber wie dem auch sei – die Ergebnisse erfordern Handlungen und den Einsatz für diese präzisen, auf ein bestimmtes Ziel ausgerichteten Handlungen.

Unabhängig von der Aufgabenstellung muss das Ganze einen Sinn haben. “Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.” Um diesen Wunsch nach Wahrheit und Wissen zu stillen, ist ein scharfes Verständnis für das Warum und eine starke Geistesgegenwart erforderlich. Aber einen solch mühsamen Zustand der Entschlossenheit zu erreichen, ist nicht nur eine Frage des persönlichen Wunsches. Pflichtbewusstsein und Engagement für das Handwerk sind die Eigenschaften, die einem Mitglied der Academia Abstammung für Entdeckung und Erleuchtung zustehen.

Vor allem diese Gründe allein sind mehr als ausreichend, um das Streben nach Hellseherei in längst vergangenen wie auch in zukünftigen Angelegenheiten zu rechtfertigen. Denn oft bestimmt nicht nur die Vergangenheit die Zukunft, sondern der gegenwärtige einzelne Moment kann einen bedeutenden und irreversiblen Einfluss auf den Zyklus selbst als Ganzes haben. Alles, was wir früher zu wissen und zu verstehen glaubten und für selbstverständlich hielten, wird auf den Kopf gestellt und auf den Kopf gestellt.

Hier kommen wir mit fliegenden Fahnen herein, tragen stolz die Fahnen der Klarheit und Prägnanz, schattieren das Licht auf die feineren Details, die im Nebel der Zeit verborgen sind, und verweben das komplexe Geflecht aus Mythos und Fakten gleichermaßen, indem wir das große Wandbild der Erleuchtung zusammenbringen, damit alle es sehen und in seiner ganzen Fülle keuchen können.